Glossar: Informationen von A – Z


A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

A

AMD (altersbedingte Makuladegeneration)

Ausführliche Informationen über unseren Therapieschwerpunkt AMD erhalten sie hier.

Angiografie (Fluoreszenzangiografie)

Nachdem Ihnen ein spezieller Farbstoff intravenös injiziert wurde, werden anschließend Fotografien des Augenhintergrundes gemacht. Angezeigt ist diese Untersuchung bei Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD).


B

Befreiungen

Sollten Sie von Ihrer Krankenkasse von den Zuzahlungen zu Medikamenten bzw. Fahrtkosten und der Praxisgebühr befreit sein, legen Sie bitte bei Ihrem Arzttermin den entsprechenden Befreiungsausweis Ihrer Krankenkasse vor. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn wir eine Befreiung ohne Vorlage des entsprechenden Nachweises nicht berücksichtigen können.

Bildschirmarbeitsplatzuntersuchung

Wir führen die gesetzlich vorgeschriebenen Eignungsuntersuchungen nach G37 durch. Siehe auch Ergänzungsuntersuchung.

Bescheinigungen

Wir stellen folgende kostenpflichtige Bescheinigungen aus: Blindenbescheinigung, Bescheinigung für hochgradig Sehschwache, Bescheinigung für Bootsführerschein und Flieger-Attest, Sehtestbescheinigung und Fahrtenbescheinigung.


C

Wir sind Belegärzte im Sankt Franziskus Krankenhaus in Eitorf und führen dort ambulante und stationäre Operationen (Cataract, Glaukom, Lidchirurgie) durch.


D

Diabetes

Einer unserer Schwerpunkte ist die Feststellung und Behandlung des Diabetes. Sollten Sie daran erkrankt sein und sich bei Ihrem Hausarzt in das Disease-Management-Programm (DMP) für Diabeteserkrankte eingeschrieben haben, arbeiten wir mit Ihrem Hausarzt zusammen. Er erhält jeweils zur Verlaufskontrolle einen Befundbericht. Sie sollten sich zu regelmäßigen Untersuchungen in unserer Praxis vorstellen, um ein Erblindungsrisiko zu verringern. In der Regel wird die Kontrolle der Netzhaut bei weiter Pupille durchgeführt, so dass wir Sie aufgrund der damit verbundenen vorübergehenden Fahruntüchtigkeit bitten, zum Untersuchungstermin nicht mit dem eigenen PKW zu kommen.


E

Ergänzungsuntersuchung

Wir führen Ergänzungsuntersuchungen auf Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit nach G37 durch. Die Kosten hierfür trägt Ihr Arbeitgeber, wenn er dazu einen Auftrag erteilt hat.


F

Fahrtenbescheinigung

siehe Bescheinigung.

Führerscheingutachten

siehe Gutachten.


G

Glaukom und Glaukomvorsorge

Eine individuelle Glaukomvorsorge-Untersuchung sollten Sie ab dem 40. Lebensjahr alle zwei Jahre vornehmen lassen. Bei Diabetikern und Patienten ab dem 60. Lebensjahr ist diese Untersuchung einmal jährlich angezeigt. Sie nimmt nur sehr wenig Zeit in Anspruch, hilft Risiken einer Erblindung frühzeitig zu erkennen und ist schmerzfrei. Als Vorsorgeuntersuchung gehört sie nicht zu den Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Weitere Informationen über unseren Therapieschwerpunkt “Glaukom” finden Sie hier.

Gutachten

Wir erstellen kostenpflichtige Gutachten zur Vorlage beim Sozialgericht, Führerscheingutachten für die Klassen A, A1, B, BE, M, L, T, C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, und D1E sowie deren Verlängerung, Gutachten zur Fahrgastbeförderung – Für die Erstellung dieser Gutachten vereinbaren Sie bitte mit uns einen Termin!


H


I


J


K

Kapselfibrose

Sollte es bei Ihnen nach einer erfolgten Cataract-Operation zu einer Kapselfibrose (Nachstar) gekommen sein, können wir diese durch eine Laserbehandlung schnell und einfach entfernen.


L

Laserbehandlung

Sollte bei Ihnen aufgrund einer entsprechenden Augenerkrankung eine Laserbehandlung notwendig werden, können wir diese in unserer Praxis vornehmen.Laserbehandlungen können bei Diabetes und Netzhauterkrankungen erforderlich werden. Weitergehende Informationen erhalten Sie hier:


M


N

Notfälle und Notfallsprechstunde

Wir werden Ihnen aufgrund Ihrer akuten Erkrankung, einer Verletzung oder im Fall eines Unfalles im Rahmen unserer Notfallsprechstunde so schnell wie irgendwie möglich helfen! Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit zuvor telefonischen Kontakt auf, damit wir Sie in unserer Notfallsprechstunde einplanen können. Weitere Termin-Informationen erhalten Sie hier.

Den augenärztlichen Notdienst nachts und am Wochenende erreichen Sie unter der Telefon-Nummer: 116 117


O

Ortsplan

weitere Informationen finden Sie hier.


P

Parkplatz

Es befindet sich eine begrenzte Anzahl für Patienten kostenfreier Parkplätze auf dem Praxisgelände sowie an der Straße davor.

Praxisgebühr

Bitte denken Sie daran, dass Sie bei einem Besuch in unserer Praxis einen gültigen Überweisungsschein für das laufende Quartal vorlegen, da anderenfalls die Praxisgebühr in Höhe von 10,– € fällig wird, und zwar unabhängig davon, ob diese bereits bei Ihrem Hausarzt oder anderen Arzt bezahlt wurde. Die Vorlage einer Quittung reicht nicht aus, ebenso ist das Nachreichen einer Überweisung nicht möglich! Sollten Sie im laufenden Quartal Ihren Hausarzt noch nicht aufgesucht haben, müssen Sie die Praxisgebühr in unserer Praxis bezahlen und wir stellen Ihnen dann die erforderlichen Überweisungen für andere Arztkollegen aus.


Q


R

Rezepte

Sollten Sie ein Wiederholungsrezept oder einen Überweisungsschein benötigen, teilen Sie uns dies nach Möglichkeit telefonisch mit. Sollte das nicht möglich sein, sind wir natürlich bemüht, dieses während des laufenden Praxisbetriebes umgehend zu erledigen. Möchten Sie, dass wir Ihnen Rezepte, Überweisungen, Berichte und Bescheinigungen zusenden, tun wir dies selbstverständlich gerne, bitten Sie jedoch, uns vorab einen frankierten Freiumschlag zuzusenden.


S

Sehschule

Einmal wöchentlich (montags) findet in unseren Praxisräumen eine Sehschulsprechstunde statt, die von unserer Orthoptistin Frau Moors durchgeführt wird. Sie untersucht und behandelt in Zusammenarbeit mit den Augenärzten Kinder mit Schielverdacht bzw. vorhandenem Schielen sowie Erwachsene, die unter Doppelbildern leiden. Wir führen auch Untersuchungen im Rahmen der kinderärztlichen Vorsorge durch. Weitere Informationen über unsere Sehschule finden Sie hier.

Sehtest

siehe auch Gutachten und Bescheinigungen

Sprechzeiten

Nähere Hinweise finden Sie hier


T

Terminvergabe

Wir arbeiten in unserer Praxis grundsätzlich nur auf Termin. Bei akuten Problemen, Verletzungen und Unfällen behandeln wir Sie selbstverständlich am gleichen Tag. Bitte nehmen Sie in diesen Fällen nach Möglichkeit vorab mit uns telefonische Rücksprache, damit wir Sie in unserer Notfallsprechstunde einplanen können. Weitere Hinweise über unsere Sprechzeiten finden Sie hier.


U


V


W

Wegbeschreibung

Weitere Informationen finden Sie hier.


X


Y

YAG-Kapsulotomie

Eingriff, mit welchem eine möglicherweise auftretende Verdickung der Kunstlinsenhülle entfernt werden kann.


Z

Zuzahlungen

Informationen über die Gesundheitsreform und die seit Anfang 2004 geltenden neuen Zuzahlungsbestimmungen erhalten sie über folgende Links:

Vorsorgeuntersuchung oder allg. Terminvereinbarung

Einfach online einen Termin vereinbaren!

© 2018 die-augenarztpraxis.de