IOL Master (zur Ausmessung des Augapfels mit dem Laser)


Die exakte Vermessung der einzelnen Augenabschnitte ist eine wichtige Voraussetzung, um z.B. vor einer Operation am grauen Star die Brechkraft der Kunstlinse, die bei der Operation eingepflanzt wird, korrekt zu berechnen. In unserer Praxis ist diese Anwendung der Hauptnutzen dieses Gerätes.

Augenlänge, Hornhautradien und Vorderkammertiefe werden hochpräzise und berührungsfrei mit dem IOL-Master vermessen. Das relativ neue Diagnoseverfahren bedient sich moderner Lasertechnik. Im Gegensatz zur konventionellen Ultraschall-Biometrie ist eine oberflächliche Betäubung der Hornhaut bei diesem Verfahren nicht notwendig, da die Augenoberfläche nicht berührt werden muss. Das Gerät wurde ursprünglich entwickelt, um die Berechnung künstlicher Augenlinsen, z. B. bei der Operation des grauen Stars zu erleichtern.

Mittlerweile findet es aber auch vielfach Verwendung, um die Stabilität oder die Veränderung der Größe des Auges durch mehrere Untersuchungen über einen längeren Zeitraum hinweg dokumentieren zu können. Ein Wachstum des Auges kann bisweilen auch bei eigentlich ausgewachsenem Auge durch hormonelle Veränderungen des Körpers erfolgen.

Zur Berechnung der Kunstlinse ist dieses Verfahren weltweit anerkannt. Auch in unserer Praxis können wir Ihnen dieses Messverfahren anbieten. Die Wahrscheinlichkeit, ein für Ihre Situation bestmögliches Ergebnis nach der Operation zu erzielen, steigt mit der Verwendung dieses Verfahrens an. Zudem ist es hervorragend dazu geeignet, die Messergebnisse des Ultraschallverfahrens zu überprüfen.

Vorsorgeuntersuchung oder allg. Terminvereinbarung

Einfach online einen Termin vereinbaren!

© 2018 die-augenarztpraxis.de